Galerie > Galerie Städte der Scammer / Gallery towns of the Scammer

Bilder aus Perm

(1/1)

Administrator:
[size=18]City Perm[/color][/size][/b]








Administrator:
Perm wurde nach Kupfererzfunden 1723 von Wassili Tatischtschew gegründet. Der Name der Stadt ist finnischen Ursprungs. 1780 erhielt Perm das Stadtrecht, 1878 bekam die Stadt einen Bahnanschluss. Berühmtester Besucher der Stadt im 19. Jahrhundert war wohl Alexander von Humboldt.

Nach der Zusammenlegung der Städte Perm und Molotow 1938 hieß die Stadt von 1940 bis 1958 Molotow ([ch1052][ch1086][ch1083][ch1086][ch1090][ch1086][ch1074]; nach Wjatscheslaw Molotow). Dann erhielt die Stadt ihren heutigen Namen zurück. Im 20. Jahrhundert entwickelte sich Perm zu einem bedeutenden Industriezentrum.

Perm war wegen seiner Rüstungsbetriebe bis 1991 eine für Ausländer gesperrte ("verbotene") Stadt.

In Perm befand sich das Kriegsgefangenenlager 207, Molotov, für deutsche Kriegsgefangene des Zweiten Weltkriegs.[1] Später in der Nachkriegszeit gab es ein großes Gulag. Das Molotow-ITL (Besserungsarbeitslager) bestand von Oktober 1950 bis April 1953. Die maximale Insassenzahl im Lager betrug 12.300 Personen, die beim Bau eines erdölverarbeitenden Werks, im Straßen-, Industrie- und Zivilbau eingesetzt wurden.


--- Zitat ---Zeitzone UTC+5 (Sommerzeit: UTC+6) Telefonvorwahl       +7 (342)
--- Ende Zitat ---

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln